Fenster foto

Fenster Luxus Nachrichten

Elegante Alu-Fenster sind immer beliebter

 

Zurzeit zählen Kunststofffenster zu den populärsten Fensterarten. Diese Tatsache kann man problemlos erklären. Derartige Fenster sind durch ihr attraktives Design gekennzeichnet. Außerdem sind sie pflegeleicht und preisgünstig. Ohne Zweifel stellen PVC-Fenster eine sinnvolle Option dar. Jedoch, wenn man an einem extrem robusten, stabilen und ästhetischen Fenstersystem interessiert ist, sollte man auch Aluminiumfenster in Betracht ziehen. Dieses Material hat viele Vorteile.

Aluminiumfenster – Wärmedämmung

Bieten moderne Aluminiumfenster einen guten Wärmeschutz? Diese Frage stellen sich viele Personen, die den Fensteraustausch planen. Es ist nicht zu leugnen, dass die Wärmleitfähigkeit im Falle von Aluminium relativ hoch ist. Höher als im Falle von Holz- oder Kunststofffenstern. Das bedeutet aber nicht, dass moderne Aluminiumfenster schlechtere wärmedämmende Eigenschaften als andere Fensterarten haben. Die Hersteller haben auf eine spezielle Bauweise gesetzt, dank der Kältebrücken effektiv vermieden werden können. Bei der Herstellung von Profilen aus Aluminium werden spezielle Isolierstege aus Bakelit genutzt. Das ist damit gleichgesetzt, dass die Dämmeigenschaften von Alu-Fenstern tatsächlich sehr gut sind. Deswegen eignen sich Aluminiumfenster nicht nur für gewerbliche Objekte, sondern auch für moderne Wohnhäuser.

Alu-Fenster - die wichtigsten Vorteile

Aluminiumfenster haben viele Stärken. Vor allem zeichnet sich Aluminium durch seine extrem hohe Eigenfestigkeit aus. Deswegen kann man derartige Fenster dort einbauen, wo besonders beständige Fenstersysteme erforderlich sind. So wie Kunststofffenster sind auch Aluminiumfenster wartungsarm. Außerdem sind sie auch stabil, sehr leicht und einfach ästhetisch. Klassische Eleganz von Alu-Fenstern ist dafür verantwortlich, dass sie immer häufiger auch in Privathäusern eingebaut werden. Diese Fenster sind witterungsbeständig. Vorteilhaft ist, dass sie nicht ausbleichen. Problemlos lassen sich Alu-Fenster in verschiedenen Größen und Formen bestellen.

Moderne und effektive Sonnenschutz-Lösungen für Ihr Haus.

Fassadenjalousien

sind moderne, elegante Produkte, die an Fassade angebracht werden. Leichter und einfacher Aufbau eignet sich perfekt für die modernen architektonischen Bauten, die sich durch große Glasformate und Aluminiumkonstruktionen auszeichnen.

Fassadenjalousien von Norta schützen das Innere des Gebäudes vor übermäßiger Sonneneinstrahlung und verschönern das Erscheinungsbild des Objektes. Ihre Verwendung führt zu erheblichen Einsparungen bez. Energieverbrauch. Die an den großen Fassaden montierten Jalousien wirken wie Isolator, der die entsprechende Temperaturverteilung im Raum beeinflusst und die Klimatisierung der Räume unterstützt. Zwischen der Lamellenfläche und der Scheibe entsteht eine thermische Barriere, d.h. Luftmasse, die den Wärmeaustausch verlangsamt. Dadurch kann die Temperatur innerhalb des Gebäudes bei einer Außentemperatur von 35 ° C bis zu 10 ° C gesenkt werden. Darüber hinaus schützen die Jalousien effektiv vor Lärm.

Außenjalousien geben der Fassade einen interessanten und modernen Charakter. Ihr Hauptmerkmal sind die waagerechten Lamellen aus Aluminium in verschiedenen Formen und Breiten.

Firma Norta bietet Ihnen nicht nur die C-, F- und Z-förmigen Jalousien, sondern auch den S-Typ. Lamellenbreiten hängen von dem Typ der Jalousien ab und betragen entsprechend 65 mm, 70 mm, 80 mm und 90 mm. Reibungslose Steuerung ermöglicht die Änderung der Winkel der Lamellen.

Der obere Teil der Jalousien wird häufig durch die Fassade verdeckt oder durch eine speziell ausgewählte Abdeckung, so genannte Blende, geschlossen. In diesem Fall kann die Farbe auch individuell nach RAL-Palette gewählt werden.

Um die Jalousien vor dem Wind gegen zu schützen, haben die Aluminiumlamellen zusätzliche Stabilisatoren in Form von Seitenschienen oder Stahlseilen mit PVC-Bedeckung.

Führungsschienen und Lamellen werden aus wetterbeständigem Aluminium ausgeführt und zusätzlich mit qualitativ hochwertigem Lack gesichert. Jalousien wiegen durchschnittlich 2-3 kg pro Quadratmeter. Sie sind stabil und haltbar. Sie werden auf dem Fensterrahmen, auf der Fassade oder direkt auf der Wand montiert. Die Auswahl des Systems und der Art der Montage soll bei dem Objektentwurf berücksichtigt werden.

Außenjalousien können entweder manuell - mit einer Kurbel oder elektrisch – mit einem Motor gesteuert werden. Die Steuerung über den Elektromotor ist nicht nur bequem, sondern auch aus ökonomischer Sicht günstig, weil der Motor zwei oder mehr Jalousien steuern kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Wetterautomatik anzuwenden.

 

Außenbeschattungssysteme sind ist ein wesentliches Ausrüstungselement des Gebäudes. 

Mit modernen Fenstern kann man Energie sparen


Zurzeit sind Heizkosten, die jeder von uns trägt, wirklich hoch. Es ist also nichts Merkwürdiges, dass viele Personen darüber nachdenken, wie man Energie effektiv sparen kann. Möchten Sie auch weniger für Heizung ausgeben? Wenn ja, sollten Sie sicher in moderne Fenster investieren, die einen möglichst niedrigen U-Wert haben. Auf dem Markt gibt es zurzeit spezielle Energiesparfenster, deren U-Wert 1,5 W/m²K beträgt. Diese Fenster reduzieren den Wärmeverlust  sogar um 90%. Natürlich sind sie teurer als übliche Fenster, allerdings rechnet sich ihre Anschaffung schon nach fünf Jahren seit der Montage. Jetzt produzierte Energiesparfenster sind innovative Produkte, die über eine spezielle Dreifachverglasung verfügen. Edelgas zwischen den einzelnen Scheiben in derartigen Fenstern, hochqualitative, thermisch isolierte Abstandhalter usw. sind Lösungen, dank deren moderne Energiesparfenster tatsächlich effektiv sind. Man kann noch hinzufügen, dass wir problemlos nicht nur Kunststofffenster, sondern auch Holz- und Aluminiumfenster in dieser Version kaufen können.

 

Warum sind Kunststofffenster die beste Wahl?

 

Zurzeit produziert man Fenster aus verschiedenen Materialien. Zu den populärsten gehören moderne Kunststofffenster, die ästhetisch und tatsächlich preisgünstig sind. Aus diesem Grund werden solche Fenster nicht nur in Privathäusern, sondern auch in Gebäuden des öffentliches Gebrauchs gerne montiert.

Energieeffizienz von Kunstoffenstern

Alle wissen sehr gut, dass Fenster die Energieeffizienz jedes Gebäudes beeinflussen. Sowohl ihre Verglasung als auch Rahmenkonstruktionen haben darauf einen großen Einfluss. An dieser Stelle soll man betonen, dass jetzt angebotene Kunststofffenster gute bzw. sehr gute Wärmedämmungseigenschaften haben. In der Praxis bedeutet das, dass sie uns effektiv ermöglichen, Heizkosten zu reduzieren. Sparsame Personen sollten den U-Wert von konkreten Fenstermodellen in Betracht ziehen. Je geringer der U-Wert von Fenstern ist, desto bessere Eigenschaften haben sie.

Vorteile von PVC-Fenstern

Wie schon erwähnt, sind PVC-Fenster kostengünstig. Trotzdem zeichnen sich diese Fenster durch eine extrem lange Haltbarkeit aus. Sie sind sehr funktional und pflegeleicht. Im Falle von hochwertigen PVC-Fenstern spricht man sogar über die Lebensdauer von zirka 50 Jahren. Es ist also kein Zufall, dass derartige Fenster als eine gute Investition für Werterhalt eines Gebäudes gelten.

Im Falle von PVC-Fenstern ist es möglich, ein passendes Fenstersystem wählen, das unseren Bedürfnissen entspricht. Zurzeit werden Kunststofffenster in verschiedenen Farben angeboten. Immer noch entscheiden sich die meisten Kunden für traditionelle weiße Fenster, allerdings kann man sich auch z.B. Fenstern mit Holzdekor-Oberfläche kaufen.

Wie kann man seine Fenster dicht machen?

 

Alle von uns sind sich wohl dessen bewusst, dass nur dichte Fenster tatsächlich wärmeeffizient sein können. Moderne Fenster werden in der Regel mit einer Zwei- oder Dreifachverglasung ausgestattet, was in der Verbindung mit einem Zweifach- oder Dreifachdichtungssystem ermöglicht, Wärmeverluste effektiv zu reduzieren. Allerdings, wenn man zu Hause Fenster von vor 1995 hat, verfügen sie ohne Zweifel über schlechtere Parameter. Undichte Fenster sind wirklich ein ernstes Problem. Was soll man tun, wenn man ihre Fenster nicht austauschen lassen kann oder möchte? Selbstständig kann man Fenster einfach abdichten und braucht kein Fachwissen, um das schnell zu machen. 

 

 

Alte Fenster abdichten - wie?

 

Vor allem sollte man darüber nachdenken, mit welchem Material man seine Fenster gut abdichten kann. Empfohlen dazu ist Silikon, das heutzutage nicht nur in weißer Farbe erhältlich ist, sondern auch gibt es das durchsichtige Silikon. Überschüssiges Material lässt sich problemlos wegwischen. Am meisten verwendet man zusätzlich selbstklebende Schaumstoffdichtungen oder EPDM-Dichtungen. Unter ihrer Anwendung kann man seine Fenster schnell und effektiv abdichten. Derartige Klebestreifen, die auch Schaumstoff basieren, werden auch diesen Personen empfehlen, die Aluminiumfenster abdichten möchten. Wichtig: auch die Ecken müssen genau abgedichtet werden, sonst ist unsere Arbeit sinnlos.

 

Neue Fenster abdichten - wie?

 

Im Falle von modernen PVC-Kunststofffenstern reicht es, die alten und schon harten Dichtungen auf neue und für bestimmtes Fensterprofil geeignete Dichtungen auszutauschen.

 

Egal, für welche Methode man sich entscheidet, sollte man nicht übertreiben. Die Fenster dürfen nicht zu dicht sein, wenn man keine Probleme mit Schimmel zu Hause haben möchte.

 

Warum sind Schallschutzfenster empfehlenswert?

 Viele Personen, die in einer Großstadt leben, beschweren sich über den städtischen Lärm. Zurzeit muss man ihn aber nicht mehr geduldig ertragen. Es gibt doch spezielle Schallschutzfenster, die man sogar online kaufen kann. Derartige Fenstern stellen die beste Lösung für diese Menschen dar, die sich auch in eiern Großstadt absoluter Ruhe und Stille erfreuen möchten.

Rolle von Schalschutzfenstern

Schon an dieser Stelle soll man unterstreichen, dass moderne Schalschutzfenster tatsächlich wirksam sind. Um sie ihre Funktion perfekt erfüllen zu können, haben sie eine bestimmte Konstruktion. Sowohl Fenstergläser als auch Fensterflügel und der Rahmen sind so gestaltet, dass sie uns effektiv vor dem Lärm schützen können. Mit Hilfe von speziellen Gläsern werden die Schallschutzeigenschaften von jetzt produzierten Fenstern tatsächlich optimiert. Alle hochwertigen Schallschutzfenster sind dadurch gekennzeichnet, dass es in den Zwischenraum zwischen Ihren Scheibem ein Gas gibt. Darüber hinaus ist die äußere Glasscheibe immer dicker als die andere. Es werden uns verschiedene Sachallschutzklassen, und zwar 2-4 angeboten. Die Klasse 2 entspricht dem Standard.

Schallschutz- und Sicherheitsfenster

Die Produzenten können uns auch spezielle Schallschutz- und Sicherheitsfenster anbieten, die nicht nur vor dem Lärm sondern auch von einem möglichen Einbruch schützen. Derartige Fenster kann man eigentlich in zwei Varianten bestellen. Entweder mit einer Zweifachverglasung oder Dreifachverglasung. Einzelne Scheiben werden aus gehärtetem Glas hergestellt, deswegen sind sie sehr beständig.

 

Welche Sonnenschutzsysteme bieten moderne Fenster?

 

In den meisten Fällen spricht man darüber, dass moderne Fenster Wärmeverluste reduzieren und dadurch zu bedeutenden Energieersparnissen beitragen. Der gute Wärmeschutz ist jedoch kein einziger Vorteil von jetzt hergestellten Kunststofffenstern. Die PCV-Fenster, die sich stetig wachsender Beliebtheit erfreuen, bieten ihren Nutzern auch guten Sonnenschutz.

 

Moderne Sonnenschutzsysteme

 

Moderne PVC-Fenster bieten uns immer häufiger funktionale, zuverlässige Sonnenschutzsysteme. Warum sind solche Fenster empfehlenswert? Sie sorgen für optimales Raumklima. D.h. im Sommer kann es relativ kühl sein, wenn man ein Sonnenschutzsystem nutzt. Was noch wichtig ist, ermöglichen moderne Sonnenschutzsysteme nicht nur sich annehmen Raumklimas zu erfreuen, sondern auch Energiekosten in hohem Grade zu reduzieren.

 

Außen- und innenliegende Sonnenschutzsysteme

 

Jetzt hergestellte Kunststofffenster haben außen- und innenliegende Sonnenschutzsysteme. Welche Aufgaben kann der außenliegende Sonnenschutz erfüllen? Vor allem ist er für die effektive Reduzierung von dem Wärmeeintrag im Sommer verantwortlich. Der außenliegende Sonnenschutz kann auch helfen, den Tageslichteinfall zu regulieren. Die innenliegenden Systeme sind für zusätzlichen Blendschutz verantwortlich, nicht nur im Sommer, sondern auch zu anderen Jahreszeiten. Darüber hinaus tragen sie dazu bei, dass die Wärmeverluste durch de Fensterverglasung reduziert werden. Selbstverständlich kann man beliebig Sichtschutz regulieren. Man kann noch hinzufügen, dass jetzt angebotene innenliegende Sonnenschutzsysteme z.B. Rollläden aus hochqualitativen Materialien in verschiedenen Farben produziert werden.

 

Warum lohnt es sich, in moderne Wärmedämmfenster zu investieren?

 

Immer häufiger werden PVC-Fenster angeboten, die durch besonders guteWärmedämmungseigenschaften gekennzeichnet sind. Warum eigentlich stellen Wärmedämmfenster eine gute Wahl dar? Weil sie spezielle Zweifach- und Dreifach-Wärmedämmverglasungen sowie dichte Rahmen haben, tragen sie dazu bei, dass man an Heizkosten viel sparen kann.

 

Gewinne und Wärmeverluste

 

Wenn man seine Fenster wählt, muss man in der ersten Linie solare Gewinne und Wärmeverluste in Betracht ziehen. Im Falle von Wärmedämmfenstern sieht die Situation so aus, dass ihre Flächen so groß sind, dass die Sonne problemlos die Innenräume auch im Herbst und Winter erwärmen kann. Wir haben also mit der kostenlosen Erwärmung zu tun. Dazu noch kommt die Tatsache, dass moderne PVC-Fenster dichter sind. Das ist damit gleichgesetzt, dass weniger Wärme verloren wird. Das alles führt dazu, dass immer mehr Menschen gerade für Wärmedämmfenster setzen, die möglichst niedrige U-Werte haben.

 

Heizkosten reduzieren

 

Wenn man Parameter von jetzt produzierten Fenstern mit technischen Parametern von allen Fenstern von vor 1995 vergleicht, kann man schnell merken, dass sie sehr effektiv sind. Man schätzt, dass die Besitzer von typischen Einfamilienhäusern (zirka 15 m2) sogar 75 Euro pro Jahr sparen können. Schon aus diesem Grund, lohnt es sich wirklich, in neue Fenster zu investieren oder seine alten Fenster abzudichten. Das ist allerdings noch nicht alles. Moderne Kunststofffenster gewährleisten ihren Nutzern nicht nur niedrigere Heizkosten, sondern auch Ruhe, denn sie haben gute Schallschutzeigenschaften.

 

Wann muss man seine Fenster austauschen?

Viele Personen stellen sich die Frage, wann die Fenster ausgetauscht werden sollten. Die Antwort ist einfach – kaputte Fenster muss man mit neuen ersetzen. Allerdings, was bedeutet das Wort „kaputt“, wenn es sich um Fenster handelt? Ein durchschnittlicher Nutzer von Fenstern weiß es in der Regel nicht.

 

Funktionalität von Fenstern

 

Über den Austausch von seinen Fenstern sollte man nachdenken, wenn man feststellen kann, dass sie nicht mehr luft- sowie winddicht sind. Ein spürbarer Luftzug bedeutet, dass man die Fenster entweder abdichten oder austauschen sollte. Es gibt keine andere Lösung. Danach sollte man noch prüfen, ob die Fenster ohne Probleme geöffnet sowie geschlossen werden können. Wenn das nicht so leicht ist, hat man eigentlich zwei Lösungen – die fehlerhaften Fenster müssen unverzüglich repariert oder einfach ausgetauscht werden. Das betrifft selbstverständlich auch diese undichten Fenster, durch die Wasser in die Wohnung dringt. Ein wichtiges Problem bilden auch alle Beschädigungen von Fensterprofilen.

 

Alte Fenster mit einer Einfachverglasung austauschen

 

Natürlich ist der Austausch von Fenstern nicht immer durch verschiedene Beschädigungen usw. verursacht. Immer noch gibt es Besitzer von Gebäuden, in denen alte Fenster mit einer Einfachverglasung bis heute genutzt werden. Solche Fenster sollte man ohne Zweifel aus Gründen der Energieersparung schnell austauschen. Jetzt kann man problemlos auch per Internet hochwertige Fenster mit einer Zweifach- oder sogar Dreifachverglasung bestellen. Mit derartigen Fenstern kann man schnell seine bisherigen Heizkosten reduzieren.