Fenster foto

Luxus-Fenster

Einfachverglasung oder Mehrfachverglasung? Was ist besser?

 

Wer sich schon mit dem aktuellen Angebot von den besten Fenster-Herstellern vertraut gemacht hat, hat sicher bemerkt, dass es viele verschiedene Arten der Verglasung gibt. Vor allem muss man entweder eine Einfachverglasung oder eine hochqualitative Mehrfachverglasung wählen. Welche Option ist besser – diese Frage muss man sich sicher stellen, bevor man seine Bestellung aufgibt.

 

Einfachverglasung

 

Wenn man über eine Einfachverglasung spricht, dann denkt man einfach an ein Fenster mit nur einer Glasscheib. Immer noch werden die Einfachfenster in Europa sehr gern genutzt. Diese Tatsache kann man leicht erklären - Fenster mit einer einfachen Verglasung sind sehr preisgünstig. Das betrifft vor allem Kunststofffenster. Trotzdem wird diese Option nicht besonders sinnvoll, weil solche Fenster einen sehr niedrigen Wärmeschutz bieten. Man kann also an Fenstern sparen, allerdings steigen die Heizkosten.

 

Mehrscheiben-Verglasung

 

Daher wird die Mehrscheiben-Verglasung häufiger empfohlen. Die Fenster aus zwei oder mehr Glasscheiben zeichnen sich in der ersten Linie durch ihre besseren Ug-Werte aus. Sie erfüllen die Anforderungen von allen, die ihre Heizkosten effektiv senken möchten. Im Falle von Fenstern mit zwei-drei Scheiben ist ihr Ug-Wert 50% besser als bei einen typischen Fenster. Einzelne Gläser sind mit gasgefüllten Zwischenräumen getrennt. Die Produzenten sind im Stande, auch spezielle Sicherheitsfenstern anzubieten, die aus 2 oder 3 gehärteten Gläsern bestehen. Die Mehrfachverglasung bietet ihren Nutzern auch einen viel besseren Schallschutz.